2001 Ewiges RomItalien


Während zweier Reisen haben wir die italienische Hauptstadt Rom besucht und dabei insbesondere vor den überwältigenden Kirchenbauten im Zentrums des Katholizismus gestanden - hier nun unsere Eindrücke:

Wir haben Rom beide Male als
wunderbare und pulsierende
Metropole kennen gelernt, mit
herrlichem Klima. Zugute kam
uns, dass wir sowohl 1998 als
auch 2001 von sehr kundigen
Menschen geführt wurden, die
uns die Stadt und ihren Cha-
rakter nahe brachten.

Bekanntlich führen viele Weg nach Rom; ob auch für uns, das wird die Zukunft zeigen.

 

Ein Blick auf die Petri-Kuppel vom genialen Michelangelo Buonarrotti

Bei

allen

Fotos,

dann Dia-Schau genießen
  

2001 Rom erkunden wir mit kompetenter Führg.

Brunnen auf dem Petersplatz im Gegenlicht
Das Schatzhaus der Vatikanischen Museen
Der Höhepunkt - die Sixtinische Kapelle, der
Dank an Prälat Kämper, der uns geführt hat
Pause in einer malerischen Nebenstraße
Marc Aurelius reitet auf d. Kapitolshügel
Blick von dort auf das ew. Forum Romanum,
schließlich das ganze Panorama des römische Forums, einer der Nabel der damaligen Welt

 

 

Ein paar Fotos vom Aufenthalt 1998 als wir vom Golf von Neapel kamen:

Großartiger Platz-
noch großartiger das Collosseum
überwältigend - die Petri-Kuppel
am Trevibrunnen
desgleichen Michelangelos Pieta
Eis am Pantheon


 

   

2001 - In bester Reisegemeinschaft bereisen wir die "Ewige Stadt" unter christl. Aspekten

Unsere sehr gemischte Reisegruppe
Der Titusbogen
Die Casa Goethe
Der Tiber mit der Engelsburg
Auch beim 2. Besuch besichtigen wir erneut die gewaltige St. Petri-Kathed.
m.d. Standbild des hier Apostels
A.d. Petersplatz der ägypt. Obelisk mit dem chrstl. Kreuz
und die ägyptische Cestius-Pyramide, auf dem protestantischen Friedhof; dort liegt auch Goethe-Filius begraben.
In San Clemente bestaunen wir Apsis
und Osterleuchter

Web-Seiten unserer weiteren Reisen nach Italien: