Klaipeda, Nehrung u. Niederung 2008Baltikum


Die Farben Litauens:

Auf der Nehrung ...

... startete unsere Radtour.

 

Die Fahrräder ...

... hatten wir in Klaipeda übernommen und für uns eingerichtet. Der Fahrradweg auf der Nehrung ist durchgehend asphaltiert, und während der Fahrt wechselten Dünenabschnitte mit Kiefernwald, gelegentlich auch mit Blick auf das Meer.

 

In Juodkrante ...

... vormals Schwarzort, wagten sich unsere Damen durch das Hexentor.

Während der Tour ...

... wurden wir von unseren Reiseleitern liebevoll um- sorgt, hier Sylvia beim Bela- den des Begleitfahrzeugs.

   

Die Kurenwimpel ...

... wurden einst von 

den Fischern an den

Masten ihrer Fang-

schiffe, den Kuren-

kähnen angebracht.

 

Heute sind die hübsch

geschnitzten Kuren-

wimpel eine hübsche

Dekoration an der

Promenade von Nida.

Auf dem Foto rechts

sind die am Strand

von Nida aufgestell-

ten Wimpel zu sehen.

 

 

 

In Klaipeda ...

...steht das Ännchen von Tharau,

... an der Standsäule eine Gedenkplakette für den Dichter Simon Dach, der 1605 in Memel geboren wurde. Seine Geschichte des Änn- chen wurde vertont und ist damit unsterblich geworden. Diesen Liedchen sang uns ein Bub gegen ein kleines Trinkgeld.

 

Vor dem Storch in Nida ...

... (früher Nidden) hatten wir keine Angst mehr

Mittags genossen ...

... wir meist ein Picknick; in Vente in der Memel-Niederung gabs jedoch von einer litauischen Familie bereitete, leckere einheimische Spezialitäten: Unvergessen die leckeren Flinsen mit Beeren-Marmelade, ein besonderer Hochgenuss!!!

 

Mit unserer Rad-Bus-Tour nun nach Lettland:

» Sigulda, Riga, Jurmala 2008

Rückblickende Erlebnisse aus Litauen unter

» Mit dem Wohnwagen in Ostpreussen und Litauen 2007

   

 

 

 

   

Wir berichtet von unseren Reisen unter

» Kaliningrad 1996

» Kaliningrad 2011

» Kurische Nehrung 2011

Am Mare Baltikum ...

... wie die Ostsee von den Menschen Polens und der baltischen Staaten genannt wird.

Das Thomas-Mann-Haus ...

... besuchten wir in Nida, dem früheren deutschen Ost- seebad Nidden (siehe oben), auch die dortige Große Düne, von der wir einen herrlichen Blick genossen (siehe unten).

 

Auf der Rücktour ...

... lernten wir auch noch den Küstenabschnitt bei Palanga kennen, ein Seebad nördlich von Klaipeda. Bei diesem Kiefernwäldchen ergab sich noch einmal die Möglichkeit in der Ostsee zu baden.