2006 Nilkreuzfahrt und BadeaufenthaltÄgypten


... im Oktober 2006

Es reizte uns, ein weiteres Mal Ägypten zu bereisen, erneut eine so schöne Nil- Kreuzfahrt zu unternehmen, wie wir es vor vielen Jahren bereits einmal erlebten.

 

Also haben wir bei

  

per Telefon gebucht und sind im Herbst 2006 dorthin geflogen.

 

Ingeburg und Waltraud, zwei Reisefreundinnen aus früh- eren Unternehmungen schlossen sich an, und so war Detlef mit drei Frauen unterwegs.

 

Bis zu vier Frauen sind im Islam erlaubt, in unserer Kultur undenkbar, in Arabien real vorstellbar, wenn die nötigen finanziellen Mittel zur Versorgung der Frauen ausreichen. So wurde Detlef auf offener Straße allen Ernstes als Kapitalist angesprochen.

 

In Ägypten wurden wir von

 

gut betreut.

 

 

Im Edfu Tempel

Wir pflegten eine gute Gemeinschaft, hatten viel Spaß mit uns und der übrigen Gruppe, aus der Herr Otto N. und seine Frau aus Koblenz wegen ihrer besonderen Kommunika- tionsfähigkeit hervor- zuheben sind.

 

Während der Nilkreuzfahrt war die MS Solaris I mit großen Kajüten und Außenbalkonen unser zuhause. Eine nette Mannschaft sorgte für

unser Wohlbefinden.

     

In Hurghada am Roten Meer haben wir in dem angenehmen Hotel Safir gewohnt.

In Hurghada gelandet ...

... wurde die Busfahrt nach Luxor im Konvoi durchgeführt. Wir empfanden die Fahrt durch die Arabische Gebirgswüste als sehr interessant und haben uns bei der planmäßigen Pause auch sehr über die folkloristisch auftretenden Beduinen amüsiert.

 

Rastplatz mit Beduinen

In Luxor ...

... besichtigten wir u.a. den Karnak-Tempel, wegen seiner Bedeutung und seiner Ausmaße auch als 8. Weltwunder der Antike bezeichnet. Unser Guide Ahmed führte uns ausgezeichnet und beschränkte sich in seinen Erklärungen auf das Wesentliche. So hatten wir noch Zeit, auf eigene Faust durch die Tempel-Anlagen zu streifen und die Kunstwerke zu bewundern.

    

Bei Hatschepsut im Karnak-Tempel

In Theben-West ...

... war der Besuch der Gräber der Noblen in Theben West, den wir auf eigene Faust unternommen hatten, ein besonderes Ereignis

 

Per Einheimischen-Fähre und Taxi fuhren wir nach Qurna und besichtigten die Gräber der Beamten Rechmire und Sennefer, die ca. 3.500 Jahre alt sind.

 

Die Malereien bei Rechmire zeigen Szenen

aus dem Alltagsleben , insbesondere die verschiedensten Handwerker-Tätigkeiten. 

Im Grab des Sennefer erleben wir in den Malereien , wie liebevoll er mit seiner Frau Merit und sie mit ihm umgegangen ist. Die Szenen sind sehr zert gestaltet und strahlen eine große Hamonie aus.

  

  

Im Grab des Rechmire

Es war ein herrliches Erlebnis - eigentlich der Kick jeder Nilkreuzfahrt -  an Bord des Nil-Dampfers zu sitzen und diese besondere Reise zu genießen: Von der Sonne beschienen, durch den Fahrtwind erfrischt, dabei auf dem Fluss gleitend die sich ständig veränderte Landschaft beobachteten, die Menschen sehen, wie sie ihrer Arbeit nachgehen, als sei die Zeit stehen geblieben.

 

Safir-Hotel in Hurghada am Roten Meer

  

Die Zimmer unseres Hotels Safir mit Blick auf das Rote Meer und die Verpflegung in diesem Hause waren in Ordnung. Sehr angenehm war auch das Baden im türkis-blauen, seidenweichen Wasser des Meeres.

Unser Nil-Kreuzfahrtschiff

MS Solaris am Kai von Luxor

An Bord unseres Nil-Kreuzfahrt-Schiffes MS Solaris I haben wir uns sehr wohl gefühlt ...

  

 

Renate u. Detlef schon recht orientalisch

....und die leckeren Büfetts sehr genossen

 

Waltraud, Renate u. Ingeburg mit dem Koch am Büfett
Im Grab des Sennefer

Wir besuchten die Gräber der Hohen Beamten
Rechmire
und Sennefer. Die wunderbar erhal-

tenen Malereien erzählen aus dem Alltagsleben

in der Zeit der Pharaonen.

Vom Liegestuhl aus die Nilfahrt genießen

Nach der Nilkreuzfahrt erlebten wir einige Ruhetage in Hurghada, wobei wir die Zeit nutzten, die dortigen Gegebenheiten kennen zu lernen.   

Das besondere Erlebnis war aber der Schnorchelausflug, bei dem wir die überwältigende, farbige Unterwasserwelt des Roten Meeres kennen lernten.

 

 

 

Unsere früheren Reisen nach Ägypten können ebenfalls eingesehen werden; einfach anclicken